Aufwendungen einer Zahnärztin für die Teilnahme an Shaolin-Kursen auf Mallorca, die von der Bundeszahnärztekammer anerkannt und mit Ausbildungspunkten versehen sind, sind nicht als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn aus den Unterlagen nicht erkennbar ist, dass die Veranstaltungen einen ausschließlich fachlichen Charakter hatten, sondern davon auszugehen ist, dass die Fortbildungsreise auch zu einem nennenswerten Anteil privat motiviert war mehr lesen…

Endet die Zulassung eines Vertragsarztes und soll die Praxis von einem Nachfolger weitergeführt werden, muss der Zulassungsausschuss (ZA) in einem gesperrten Planungsbereich nach dem durch das GKV-Versorgungsstrukturgesetz neu eingeführten § 103 Abs. 3a SGB V zunächst darüber entscheiden, ob ein Nachbesetzungsverfahren durchgeführt wird. Dazu muss er prüfen, ob auf eine Nachbesetzung aus Versorgungsgründen verzichtet werden mehr lesen…