„Zahnarzt ist nicht gleich Zahnarzt“

6. November 2015

So betitelte der WESER KURIER einen Artikel über Qualitätsunterschiede bei Praxen. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

15-10-19 Weser Kurier Rahmen

Eigentlich ist diese Feststellung banal, weil sie jeden Lebens- und Berufsbereich trifft. Die Gaußsche Verteilungskurve gilt durchaus auch für Berufe. Das Problem liegt darin, dass sich Patienten immer eine hohe Qualität in der ärztlichen Behandlung erhoffen, diese aber vorab nicht beurteilen können.

„Häufig stellt sich erst nach mehreren Jahren heraus, ob ein Zahnarzt wirklich gut ist.“ So wird der Sprecher der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung zitiert.

Deshalb wurde im Jahr 2000 TruDent gegründet. Patienten sollten wissen, dass es Praxen gibt, die weit über die geforderten Normen hinaus hohe Qualität und extern geprüfte Behandlungssicherheit bieten.

Dr. Armin Jäkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.