Die ARD-Sendung Plusminus berichtete am 14.12.2011, dass in den vergangenen Jahren vier (!) Kinder im Verlauf zahnärztlicher Behandlung unter Vollnarkose gestorben sind. Das weiß kaum jemand. Die letalen Eingriffe wurden nicht in Unikliniken sondern in einfachen Praxen vorgenommen. Und sie betrafen keine dramatischen Indikationen, sondern kleine Füllungen bzw. Entfernungen von Milchzähnen. Eine entsetzliche Vorstellung, ein Kind mehr lesen…